Skip to main content
VEGANE VIBES – "BE HEALTHY, BE HAPPY, BE VEGAN“

Make vegan flatbread yourself – How To

Soft, fluffy and incredibly versatile with fine sesame and black cumin is this vegan flatbread

Jump to Recipe
make vegan flatbread yourself (recipe - How to)

Sometimes it just has to be a kebab, right? No, don’t worry, I don’t mean the kebab around the corner, but a homemade one. Such a delicious, vegan and super tasty kebab with homemade yogurt sauce and soft pita bread. Perfect to kick off the new year, right? Who’s in? So I would say the VEGANUARY can come.

FLADEN UP YOUR LIFE

make vegan flatbread yourself (recipe - How to)
make vegan flatbread yourself (recipe - How to)

Let’s start with our delicious flatbread. I find just after the Cookies and Gingerbread time you always get so right desire for something savory. This bread is simply perfect for various savory dishes and snacks. I think of it for example immediately once a dip or Hummus . If that is not enough, you can also fill the kebab. Here fits for example grilled vegetables or Falafel quite well. Dreamlike it becomes then also if we make a Döner from it. But more about that in the next post.

The preparation is really quite simple and requires only a handful of ingredients and a little time. Flour, dry yeast, Vegetable milk , maple syrup, water, sesame seeds and black cumin. Processing is just as easy and can not go wrong, if you follow these rules:

  • It is best to use dry yeast, which is easier to process and goes faster.
  • To “let rise” the dough, the bowl should be in a warm place (not hot!) and in no case get drafts. Cold and drafts are the natural enemies of yeast fungi.
  • Knead, knead, knead, whether with a machine or with your hands. The yeast literally needs movement to really get going.
  • Now you just need a little patience, because the yeast needs time to expand properly. One hour is ideal.

Vegan Turkish flatbread – a dream

make vegan flatbread yourself (recipe - How to)
make vegan flatbread yourself (recipe - How to)

I’m sure my Turkish readers might have a tip or two on how best to combine the flatbread? Maybe you have some suggestions for great oriental recipes? Then I look forward to suggestions, tips and recipe suggestions, which I will try very much to imitate. I look forward to your comments.

As already mentioned, fits the pita bread perfect with soups, stews, dips, kebab or simply as a Enclosure.

The vegan flatbread is:

  • Soft
  • Perfect Supplement
  • Light
  • simple to be produced

I wish you a lot of fun with the Nachbacken and look forward to a review at the bottom of this page. If you post a picture, use the hashtag #veganevibes.

veganes Fladenbrot selber machen (Rezept - How to)

HOW TO MAKE veganes Fladenbrot

Einfaches veganes Fladenbrot aus gesundem Dinkelmehl. Fluffig, weich und schnell gemacht. Perfekt zum als Beilage zu Suppen, Curries, Eintöpfen, Dips oder einfach pur mit veganer Butter, Kräutern, Meersalz und Knoblauch.
4,89 von 9 Bewertungen
Prep Time 1 hour 40 minutes
Cook Time 20 minutes
Total Time 2 hours
Course How-to
Cuisine mediteran
Calories 254
AUTOR: VEGANEVIBES

Inhaltsstoffe

8 Portionen

FÜR DAS FLADENBROT:

  • 400 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1 ½ TL Ahornsirup oder Rohrohrzucker
  • 650 g Mehl ich verwende feines Dinkelmehl Typ630, es funktioniert aber auch jedes andere Weizen- oder Dinkelmehl
  • 60 ml Hafermilch oder eine andere Pflanzenmilch
  • 2 TL Meersalz
  • Sesam nach Belieben
  • Schwarzkümmel nach Belieben

OPTIONAL:

  • Olivenöl zum Bestreichen

Anleitung
 

  • FÜR DAS FLADENBROT warmes Wasser und Trockenhefe in eine große Schüssel geben und verrühren. Zucker oder Ahornsirup dazugeben, damit die Hefe aktiviert wird.
    400 ml lauwarmes Wasser, 1 Packung Trockenhefe, 1 ½ TL Ahornsirup oder Rohrohrzucker
  • Dinkelmehl, Hafermilch und Meersalz dazugeben und zu einem gleichmäßigen, glatten Teig verarbeiten. Dieser sollte so kompakt sein, dass er sich beim Rühren von dem Teigschüssel löst. Die Verarbeitung kann per Hand, mit einer Küchenmaschine (Knetaufsatz) oder mit dem Teigprogramm eines Hochleistungsmixers erfolgen.
    650 g Mehl, 60 ml Hafermilch oder eine andere Pflanzenmilch, 2 TL Meersalz
  • Je nachdem wie die Konsistenz des Teiges ist etwas mehr Mehl (falls zu feucht) oder mehr Wasser (falls zu trocken) hinzugeben.
  • Abdecken und an einen warmen Ort ohne Zugluft stellen. Bitte nicht direkter Hitze ausstellen, denn Hefepilz mögen weder Hitze noch kälte. Raumtemperatur (im Winter in der Nähe eines Ofens) ist ideal. 60 Minuten gehen lassen.
    veganes Fladenbrot selber machen (Rezept - How to)
  • Backofen auf 220 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Der Teig sollte nun etwa doppelt so viel Volumen haben, als vor der Gehzeit. Auf eine bemehlte Oberfläche geben und noch einmal 2-3 Minuten kneten. Zu einem großen Fladen ausrollen und auf das Backblech legen. Gegebenfalls noch weiter rollen, damit das Blech schön mit dem Fladen ausgefüllt ist.
  • Mit dem Daumen mit je ein paar Zentimetern Abstand in den Teig drücken, damit die typischen Mulden entstehen.
    Schwarzkümmel nach Belieben, Sesam nach Belieben
  • OPTIONAL: Teig mit Olivenöl einstreichen.
    Olivenöl zum Bestreichen
    veganes Fladenbrot selber machen (Rezept - How to)
  • Nach Belieben mit Schwarzkümmel und Sesam bestreuen.
    veganes Fladenbrot selber machen (Rezept - How to)
  • In den Ofen schieben und 15-20 Minuten backen.
  • DAS FLADENBROT ist fertig, wenn es schön goldbraun ist.
    veganes Fladenbrot selber machen (Rezept - How to)
  • Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und genießen. Nach Belieben füllen oder als Beilage servieren. Hält 1-2 Tage abgedeckt oder bis zu 4 Wochen im Gefrierschrank.
    veganes Fladenbrot selber machen (Rezept - How to)

Notizen

Nährwertangaben

Serving: 1PortionCalories: 254kcalCarbohydrates: 53gProtein: 7gSodium: 104mgPotassium: 73mgFiber: 1gVitamin A: 15IUCalcium: 23mgIron: 3.2mg

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Rezept Bewertung